Zwei Leben für Europa

Zwei Männer kämpfen für ein friedvolles und geeintes Europa.

 

Europa im November 1918. Es ist die chaotische und hochemotionale Zeit nach dem ersten Weltkrieg. Die Außenminister Gustav Stresemann und Aristide Briand versuchen unter Einsatz all ihrer Kräfte, ihre sich in Erbfeindschaft befindenden Länder Deutschland und Frankreich in eine friedvolle Zukunft und in ein geeintes Europa zu führen. Nach ihrem Tod muss Europa durch eine zweite Hölle gehen, bevor der Plan dieser beiden Visionäre gelingt. Mittels eindrücklicher Archivbilder und emotionaler Nachinszenierungen stellt dieser Film eine Würdigung ihres geeinten Tuns für ein Europa des Friedens dar. 

Arte
Arte
Dokumentar
52 Minuten
Regie
Gordian Maugg
Drehbuch
Gordian Maugg, Leila Emami
Produktion
Tag/Traum Filmproduktion
Producer
Matthias Greving
Ruth Ersfeld
Kamera
Michael Kern
Schnitt
Klaus Eichler
Darsteller
Michael Mendl
Ulrich Gebauer
Annika Olbrich
Ulrike Knobloch
Steffen Böye
Hanns Jörg Krumpholz
Elmar Gutmann
Herbert Schäfer
Rainer Frank
Mathias Max Hermann
Henning Hartmann
Paul Busche
Silas Degen
Jonas Daubner
Roland Kalweit
Katerina Kantor
Ton
Dirk Diedrich
Musik
Georg Siebert
Ausstattung
Fritz Günther
Kostüm
Kerstin Junge
Britta Bremer
Herstellungsleitung
Susanne Heinz
Produktionsleitung
Andrea Giesel
Damian DInges
Redaktion
Ulrike Dotzer
Meike Neumann
Förderung
nordmedia - Film- und Mediengesellschaft mbH